DIE WIKINGER CHALLENGE (NEU)

Für die Diskussion von Pornografie und Pornosucht in deutscher Sprache.

Bist du bereit ein furchtloser und unbesiegbarer Wikinger zu werden?

  1. Na klar!

  2. Jaaa!

  3. Jamann!

  4. Ich werde es schaffen!

  5. Lets go! Ich hole mir die Superkräfte!!!

Multiple votes are allowed.
Results are only viewable after voting.
  1. Smeggo

    Smeggo Fapstronaut

    So, da ich schön Buch führe, kann ich jetzt mit euch teilen, dass ich zwischen Neujahr und vergangenem Freitag (7Tage) 8 mal einen Orgasmus hatte und insgesamt ca. 18 Stunden Pornos geschaut habe. die 2TB, die ich in dieser Woche wieder angesammelt hatte ist nun schon wieder formatiert und ich bin jetzt seit 48h wieder "sauber" und mit des allerbesten Vorsätzen ausgestattet es diesmal wirklich zu lassen (ja, ich weiß ... ich muss auch etwas darüber schmunzeln ... aber ich mache mich wieder an die 90 Tage). Von meiner Therapeutin bekomme ich jetzt eine Überweisung in eine Klinik, um diese Verhaltenssucht professionell zu behandeln, das geht dann wahrscheinlich 6 Wochen stationär. Ich bin gespannt ob meine Krankenkasse da mitspielt. Gut wäre es.
    Was mich wieder zurück geworfen hat, war wohl die beinahe Trennung und ein weiterer Streit mit meiner Partnerin, nachdem wir mittlerweile 3 Wochen in Beziehungspause waren, nachdem ich ihr von meiner Pornosucht erzählt hatte und sie nicht damit klar kam. Mittlerweile haben wir und wieder getroffen und ich glaube wir wollen es beide nochmal ganz langsam angehen und probieren. Heute ist Tag 2 ohne Alk und ohne Pornos und ohne Orgasmus. Die waren auch leicht, denn mein Sohn war zu Besuch. Immerhin habe ich die 2 TB wieder gelöscht und fühle mich stark, das nächste mal länger durchzuhalten.
    An Silvester in der Nacht habe ich sogar eine Frau kennen gelernt und ihre Nummer bekommen. Nicht dass ich jetzt was anfangen werde, meine Beziehung geht da vor, aber es war für mich eine schöne Bestätigung.

    Toll, dass hier in meiner Abwesenheit wieder etwas mehr los ist. Ich würde auch gerne eine Whatsapp oder Telegram oder Signal oder Theema Gruppe machen, um sich gegenseitig besser supporten zu können. Gerne PM an mich.

    Dies ist Tag 2
     
    MercaMerca likes this.
  2. Smeggo

    Smeggo Fapstronaut

    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei deinen Zielen. Das mit den Alk ist bei mir auch eine Neben-Challenge. Eigentlich Lächerlich, alleine zu trinken. Es schadet auf ganzer Linie und macht nicht mal Spaß. Ich trinke zwar nicht jeden Tag, aber immer mal wieder ne Flasche Wein oder so - und die ist dann an einem Abend weg. Zack. Und am nächsten Tag geht es mir scheisse. Schon komisch, dennoch passiert das bestimmt alle 2 Wochen. Nix gelernt, irgendwie.
     
    MercaMerca likes this.
  3. Smeggo

    Smeggo Fapstronaut

    Hallo @Incognito_Cologne. Schön dass du dich hier vorstellst. Bei mir das gleiche Thema mit der Ehe. Falls ich wieder meine Partnerschaft hinbekomme, würde ich auch wieder Sex machen. Momentan versuche ich aber auf alles zu verzichten, ich denke, dann klappt es auch besser, wenn es mal wieder so weit sein sollte.
    Bist du mit deiner Partnerin transparent bezüglich deiner Sucht?

    Bezüglich einer festen Gruppe, ich wäre da auch gerne bereit, eine engeren und engmaschigeren Austausch in einer Chat-Gruppe zu finden. Vielleicht gibt es so was schon? Ansonsten können wir gerne was starten. Ich versuche das übrigens gerade auch hier in meiner Stadt - eine Gruppe mich echten Treffen. Bin schon in Kontakt mit dem hiesigen Männerbüro e.V.
     
    MercaMerca likes this.
  4. Smeggo

    Smeggo Fapstronaut

    Hallo @P4R4D0X,
    Ich bin auch eher im englischen Forum unterwegs. Bleibt einem ja fast nix anderes übrig, außer wir beleben das hier.
    Eine gute Frage ist übigens ... ab wann ist es denn eine Sucht. Ich habe mit Jahrelang eingeredet, es wäre keine Sucht, bis ich versucht habe damit aufzuhören.
    Sport sehe ich auch als guten Ausgleich - es befriedigt ja auch irgendwie. Und zu guter Ernährung gehört meistens auch Rezepte heraussuchen, auf dem Markt einkaufen und kochen. Das nimmt auch viel Zeit, die man sinnvoll und nicht vor dem Bildschirm verbringt. Ich bin da ganz bei dir.
    Es freut mich, dich hier kennen lernen zu dürfen und mit dir diesen schwierigen Weg zu gehen.
     
  5. Smeggo

    Smeggo Fapstronaut

    Lieber @Knascher6789,
    Irgendwie habe ich es noch nie lange ohne Frau geschafft. Immer wenn eine Beziehung am Ende war, meinte ich, jetzt endlich mal mich selbst lieben zu lernen, mir selbst die Bestätigung geben zu können, die ich mein Leben lang gelernt habe, von Außen zu bekommen und ja, sogar darum zu betteln. Aber irgendwie war dann relativ schnell immer die nächste am Start. Momentan bin ich in einer Beziehung in Jahr 3 und es ist ganz wackelig, aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.
    Meditation habe ich auch entdeckt. Bei mir sind es 20 Minuten täglich und ich bin in einem Programm (Headspace) dabei, das auszubauen.
    Ich wünsche mir für 2022 auch einen guten Austausch mit euch. Ich war ja eine Woche wieder im Porno-Sumpf, aber "I'm back - stronger than ever". :)
     
    Knascher6789 and MercaMerca like this.
  6. Smeggo

    Smeggo Fapstronaut

    Tag 4. Alles im grünen Bereich. Keine großen Bedürfnisse. Die Meditation und die viele Arbeit helfen mir dabei die Gedanken nicht darauf kommen zu lassen. Ich versuche auch, mit abends immer etwas vorzunehmen. Das hilft auch.
     
    MercaMerca likes this.
  7. Smeggo

    Smeggo Fapstronaut

    Tag 5. Ich wünsche mir, dass hier etwas mehr los wäre. Heute ist es etwas schwieriger. Tag 5 ist wohl die erste Hürde.
     
    MercaMerca likes this.
  8. MercaMerca

    MercaMerca Fapstronaut

    Ja, das ist hier immer eine Herausforderung. Weil die Momente, wo man Unterstützung braucht, sich nun mal nicht ankündigen. Und dann manchmal der Ansprechpartner fehlt. Ich versuche hier - wie versprochen - wieder öfter vor Ort zu sein, das hilft mir ja auch selbst. Ich hoffe du konntest Tag 5 gut meistern, ich weiss genau was du meinst. Zwischen Tag 3/4 und 7 ist es schon manchmal ganz schön schwierig. Weil das Testo langsam ansteigt.
     
  9. MercaMerca

    MercaMerca Fapstronaut

    Bei mir oft genug öfter, deswegen hat es auch eine gewisse Priorität bei mir. Ja wie du schreibst, eigentlich lächerlich und dämlich, alleine zu trinken. Aber die Positiven Effekte des Verzichtes sind halt schon gut.

    Schönes Zitat, aufstehen geht immer.
     
    Knascher6789 likes this.
  10. Smeggo

    Smeggo Fapstronaut

    Tag 8. Ich bin seit 2 Tagen in der Flatline. Mit meiner Partnerin geht es wieder besser, allerdings spüre ich weder Lust auf sie, noch Lust auf Pornos. Zum einen ist das gut, weil ich auf diese Weise nicht verleitet werde, aber krass finde ich das schon, wenn ich neben ihr liege und sich bei mir nichts regt, selbst wenn ich ihr ganz nah bin und wir uns streicheln.
    @MercaMerca Danke für deine Antworten und schön, dass du hier bist und Leben in dieses Forum gibst. Ich habe großen Respekt vor deinen 76 Tagen. Was sind denn deine Ziele?
     
    Knascher6789 likes this.
  11. Hey zusammen! Fühle mich soweit sehr gut. Mache gerade keine krassen Streaks, versuche jeden Tag meine Routine durchzuziehen und bin gerade im Allgemeinen sehr in Flow. LG an alle!
     
  12. Paul123

    Paul123 Fapstronaut

    21
    17
    3
    Hallo @ all,

    die Hartnäckigkeit von @Smeggo überzeugt mich, dass hier doch immer mal was los ist.
    Ich würde mich der Challenge gerne anschliessen!
    Ziel soll sein:
    - PM, O würde ich wegen meiner Freundin nicht ausschliessen.
    - Spätestens alle zwei Tage ein Post hier, um dran zu bleiben.
    - Mit Sicherheit mein grösstes Problem: kein edging mehr.
    - Ziel: 90 Tage.
    Meine Taktik: mehr Joggen, weniger Internet. Das ist zwar ziemlich Mainstream hier, aber besser als nicht.

    Mehr von mir dann Häppchenweise in den kommenden Tagen.
    Lg
    Paul123
     
    pmo hater likes this.
  13. Smeggo

    Smeggo Fapstronaut

    Tja, meine Hartnäckigkeit hatte leider vor 5 Tage wieder einen Rückfall. Diesmal aber nur einen Tag und auch "nur" 4 Stunden mit einem O. Also wenn man es so nimmt, werden die Rückfälle zumindest besser.
    Wie ihr seht, traue ich mich auch erst jetzt wieder hier zu schreiben, denn die Scham war einfach Tagelang zu groß.
    Ich hatte in der Zwischenzeit mehrere gute Gespräche in Selbsthilfegruppen und auch ein 4h online Sitzung mit einem Psychologie Prof., der auf dem Gebiet Pornosucht forsch. Darüber kann ich vielleicht mal irgendwann mehr berichten. Das war auf jeden Fall Augen öffnend und hat mir sehr geholfen.
    Mit meiner Partnering läuft es etwas besser. Wir haben zum erstem mal seit fast 2 Monaten wieder eine Nacht zusammen verbracht, aber ich empfinde wenig Begehren und mein bestes Stück hat auch nur am Morgen etwas gezuckt trotz Potenzmittel. Irgendwie bin ich in der Flatline in großer Hoffnung, dass sich das hoffentlich irgendwann mal bessert.
    Also ich bin wieder guter Dinge und mache weiter. Für mich ist heute Tag wieder Tag 5.
    Ich bin übrigens dabei, in Karlsruhe eine eigene Selbsthilfegruppe aufzubauen. Wer aus der Gegend ist und Interesse hat, bitte bei mir melden.
    @Paul123 Ich freue mich, dich hier kennen lernen zu dürfen. Schön, wenn du hilfst, hier wieder mehr Leben rein zu bringen.
     
    Paul123 likes this.
  14. Smeggo

    Smeggo Fapstronaut

    Achso, ich will hier gerne einen Buchtipp geben: https://www.amazon.de/gp/product/B07H7GLP7B/
    "Un*uck your World" - Es wird in mehr Detail und auf Deutsch geholfen, einen Reboot und Reset zu vollziehen. Viel davon weiß ich bereits von hier, aber es ist nochmal eine gute Zusammenfassung mit Erfahrungsbericht und Hintergründen. Es ist nicht von einem Psychologen geschrieben, sondern von "einem von uns", der es geschafft hat.
     
  15. Paul123

    Paul123 Fapstronaut

    21
    17
    3
    Tag 1 lief ohne probleme, bin guter dinge...noch :D.

    @Knascher6789 @Smeggo
    ich habe noch nie nie nie meditiert. hilfts euch? wo kann ich anfangen dazu was zu lesen?

    Grüße!
     
  16. Moinsen!
    Ohne Meditation (Die Ruhe finden, Gedanken von außen beobachten etc.) würde ich nicht diese Lebensqualität haben, die ich jetzt habe. Es bringt mich soviel weiter im Leben!

    Würde dir eher raten Audios zu hören, von Leuten, die in diesem Zustand von "Sein" schon sind, wie z.B. Eckhart Tolle.


    Ich höre gerade auf BookBeat ein Hörbuch von Björn Natthiko Lindeblad "Ich hatte nicht immer, was ich wollte, aber alles was ich brauche.", das einfach mega ist und ich mich krass drin wieder finde.

    LG
     
    Paul123 likes this.
  17. Paul123

    Paul123 Fapstronaut

    21
    17
    3
    @Knascher6789 : danke! Ich teste das demnächst mal.

    Bisher komme ich gut über die Runden, Tag 2 Ist überstanden. Dank viel Arbeit und so war das aber nicht herausfordernd. Übermorgen ist Homeoffice: das wird herausfordernd.

    Danke für eure Antworten, mir hilft es zu sehen und zu wissen, das jemand an meinem inneren "kampf" partizipiert.
     
  18. Paul123

    Paul123 Fapstronaut

    21
    17
    3
    Kurzes Update: auch Tag 3 ging erschreckend gut. auch hier spielte sicher viel arbeit eine rolle, aber ein paar sorgen mache ich mir: kommt die flatline nicht erst später?
    Lg
     
  19. Paul123

    Paul123 Fapstronaut

    21
    17
    3
    Ich bin verunsichert. Tag 5, ich komme bisher gut klar, abgesehen von 3 oder 4 momenten am tag, die ich aber eingefangen kriege.
    sorgen macht mir weiterhin, dass sich gar nichts tut...
    entweder ich hänge in der flatline oder es erwischt mich in den kommenden tagen wenn ich nicht damit rechne ganz überraschend. ich hoffe aber, dass es einfach das regelmäßige hier reinschauen ist, dass mir hilf.

    auch wenn ich das hier wohl mehr für mich als für andere dokumentiere: bleibt dran und lasst euch nicht unterkriegen!
     
    Knascher6789 likes this.
  20. Fh#H

    Fh#H Fapstronaut

    9
    5
    3
    hey Guys, weiß nicht ob ich in dem Thread richtig bin (Habe mich gerade hier angemeldet).
    Kurz zu mir: bin 36 Jahre alt und habe das NoFap'en jetzt schon mehrere male ausprobiert. Ich würde mich selbst nicht als Porno- oder Orgasmus-süchtig bezeichnen, eher als süchtig nach Kontakt zu Frauen im Allgemeinen (bisher recht erfolglos). Aktuell habe ich vor ein paar Tagen mal wieder eine Challenge mit mir selbst gestartet und bin jetzt bei Tag 12 von (anvisierten) 90.

    Allerdings bemerke ich (wie bei den letzten Versuchen), dass ich mich total gestresst fühle und seit Tag 10 einen leichten Druck im Unterbauch habe, der seit heute immer mal zu Schmerzen wird. Daher mal die Frage in die Runde, ob das ganz normal ist und wenn ja, wann sich das wieder legt?
    Den Streß-Zustand kann ich aktuell gerade gar nicht gebrauchen, da ich mit der Arbeit schon genug Streß habe.
     
    Knascher6789 likes this.

Share This Page